Traumfisch Jäger

von David Demel

Kategorie: Friedfischangeln

Döbel mit der Fliege

Es gibt mal wieder was Neues. Hitzeperiode, das schlägt auf die Beißlaune. Nicht jedoch bei den Döbeln im Fluss. Gezielt auf Sicht macht die leichte Fliegenfischerei auf Döbel einen riesen Spaß. Im Video erkläre ich euch mein Vorgehen und wie auch ihr sicher Erfolg auf die Sommerdöbel haben werdet.

 

 

Hier noch ein paar Impressionen von dem extrem kurzweiligen fischen auf Döbel und Alande:

          

Döbelzeit an der Kinzig

Alle Jahre wieder im Frühling erwacht der Fluss ganz langsam aus dem Winterschlaf. Die ersten die aus der Lethargie wach werden sind bei uns immer die Döbel. Diese lassen sich jetzt perfekt mit leichten Grund oder Matchruten und Frühstücksfleisch zum Anbiss verführen. Einige schöne Exemplare um die 50 cm konnte ich so schon auf die Matte legen. Die Montage ist einfach. 2 bis 3 Klemmbleie an einem kleinen  Seitenarm und einen 8er Karpfenhaken an das Flurocarbon Vorfach knüpfen. Der 2×2 cm große Frühstücksfleisch Würfel wird komplett auf den Haken aufgezogen. Mehr gibts nicht zu tun.  Probiert es einfach aus.

 

 

Karpfen aus der Kinzig

Jedes Jahr gehe ich den Raubfischen ein paar mal fremd. Mein Wecker hat heute Morgen mal anders geklungen als sonst. Ein herrlicher Flusskarpfen brachte die Sounderbox um 5.45 Uhr zum glühen. Mit 74cm und 18,5 Pfund zwar kein Riese aber der Fang eines wild lebender Flussfisch in dieser Größe ist für mich 1000 mal mehr wert als der Fang eines mit Boiles gemästeten 40Pünder an einem Karpfentümpel. Köder war Frolic am Haar.

Die Döbel sind los

In der Zeit zwischen Mitte März und Anfang April überschlagen sich die Schonzeiten. Hecht, Forelle sind offiziell zu und Zander beangele ich während der ehemaligen Schonzeit (Laichzeit) nicht gezielt. Also was kann man da aus anglerischer Sicht machen. Ich bin zu dieser Zeit oft los und versuche Barben und Döbel mit Frühstücksfleisch zu beangeln. Die Barben haben sich bei mir noch nicht gezeigt aber vor meiner Haustüre schwimmen überall kampfstarke Döbel umher die dem fleischigen Happen schwer widerstehen können. Eine  schöne und kurzweilige Methode. Dabei hat sich sowohl das Wanderangeln mit der Matchrute und Pose als auch das Ablegen auf Grund bewährt. Hier ein paar Fotos und ein Video der letzten Woche.

 

© 2019 Traumfisch Jäger

Theme von Anders NorénHoch ↑